Mein Beitrag!

An manchen Tagen fragte ich mich, was ich dem Ganzen noch hinzuzufügen habe, was mein Beitrag dazu ist. Es ist schon so viel da. Der Markt ist voll. Je mehr es wird, desto stiller wird es in mir. Was soll ich dazu noch sagen? Was hinzufügen? In mir selbst ist nur noch Stille... Wenn ich jedoch unter Menschen war, dann kam es von ganz alleine. Du bist mutlos? Bitte gib nicht auf. Jeder hat seinen Weg und seine Bestimmung. Du denkst, du bist falsch? Wer hat dir denn das erzählt? Und bitte, wenn du das bisher gedacht hast, dann darfst du ab heute anders denken, denn ich betrachte dich nicht als falsch. Ich sehe da sehr viel richtiges. Du hast Angst und weißt in diesen Zeiten nicht mehr weiter? Das nenne ich eine Einladung um ins Vertrauen zu gehen. Sicherheit ist eine Illusion. Das einzige worauf wir vertrauen können, ist, dass es so gut ist, wie es ist. Dich machen die Nachrichten im Fernsehen und Radio noch ängstlicher? Ich bitte dich, lass sie aus, die Medien, die dir noch mehr Angst bereiten. Ich bitte dich, entscheide selbst, was dir gut tut. Und damit meine ich nicht nur die Medien. Du weißt nicht, was dir gut tut? Höre in dich hinein. Ich vertraue darauf, dass du es hören und dem somit folgen kannst. 

 

Ich habe niemandes Antworten. Ich habe Hoffnung, meinen Draht und Weg. Und offensichtlich habe ich doch einen Beitrag zu leisten...lächel. Also tue ich das! Danke an all die Menschen, denen ich begegnen durfte, die mir immer wieder meinen Beitrag aufgezeigt haben. Und ich bin überzeugt davon, dass jeder von euch seinen Beitrag hat und diesen mit Freude leisten kann und darf.